Verkauf von Nativem Olivenöl Extra mit kostenlosem Versand bei Bestellungen über 100€.

Ölproduktion 2022 noch im Verkauf - Produktion 2023 noch in Arbeit

ÖL AUS DEM ERNTEJAHR 2023/2024 ENDLICH VERFÜGBAR!

DER ZUCKERKRANKHEIT

Diabetes mellitus ist eine chronische Krankheit, die durch einen hohen Gehalt an Zucker, Glukose, im Körper verursacht wird. Glukose ist für uns unverzichtbar, da sie eine der wichtigsten Energiequellen für unseren Körper ist. Wenn sie jedoch in Überschuss vorhanden ist, verursacht sie eine Reihe von Störungen, die im Laufe der Zeit auch ernsthafte Folgen haben können. Die häufigsten Symptome sind übermäßiger Durst und Urinieren (Polydipsie und Polyurie). Auf diese Weise versucht der Körper, den überschüssigen Glukose mit dem Urin auszuscheiden.

Ein äußerst wichtiger Aspekt der vernachlässigten Krankheit ist, dass sie eine massive Sklerose der kleinen Kreislauf (diabetische Mikroangiopathie) verursacht, die den Patienten erheblichen kardiovaskulären Risiken aussetzt.

Der Anstieg des Blutzuckerspiegels ist auf einen Mangel oder eine ineffektive Wirkung des Hormons Insulin zurückzuführen, das von der Bauchspeicheldrüse produziert wird und die Fähigkeit hat, Glukose zu metabolisieren, dabei Energie zu gewinnen und unschädliche Rückstände zu hinterlassen, die leicht zu eliminieren sind.

Ihre Diagnose ist sehr einfach: Eine nüchterne Blutprobe, um den Zuckergehalt im Blut zu kontrollieren. Der normale Wert liegt zwischen 70 und 100 mg/dl; zwischen 100 und 130 mg/dl spricht man von reduzierter Toleranz, es ist noch kein Diabetes, aber es besteht das Risiko, ihn zu entwickeln; über 130 mg/dl bei drei aufeinanderfolgenden Kontrollen führt zur Diagnose der Krankheit.

Die zwei häufigsten Arten von Diabetes sind: Typ 1, aggressiver, wird mit der Verabreichung von Insulin per Injektion behandelt; Typ 2, weniger gefährlich, wird hauptsächlich mit oraler Therapie behandelt. Aber neben der möglichen medikamentösen Therapie ist ein angemessener Lebensstil sehr wichtig.

Die aerobe körperliche Aktivität ist sehr wichtig, da sie den Glukosespiegel senkt. Daher ist es ratsam, täglich zügig zu gehen und dabei 6000-8000 Schritte zu machen, wenn möglich aufgeteilt auf Morgen und Nachmittag.

Eine angemessene und korrekte Ernährung ist grundlegend. Die Kalorienzufuhr sollte das Idealgewicht der Person wiederherstellen oder aufrechterhalten. Die Proteine sollten so viel sein, wie der Körper benötigt. Kohlenhydrate sollten nicht mehr als 50% der Gesamtkalorien liefern und hauptsächlich aus ballaststoffreichen Stärken bestehen, also Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte, und auf fünf oder sechs Mahlzeiten von morgens bis abends verteilt werden, um die Auswirkungen auf einen belasteten Stoffwechsel zu verteilen.

Der durch Diabetes hervorgerufene Gefäßschaden erfordert ernährungsbedingte Maßnahmen bei Dyslipidämie. Fleisch mit niedrigem Gehalt an gesättigten Fettsäuren wie Makrele, eine Zufuhr von extra nativem Olivenöl von vier bis sechs Esslöffeln pro Tag, streng roh, und sehr wenig oder gar kein Salz. übersetzen ins Deutsche: Der durch Diabetes verursachte Gefäßschaden erfordert ernährungsphysiologische Maßnahmen bei Dyslipidämie. Fleisch mit geringem Gehalt an gesättigten Fettsäuren wie Pelagische Fische, eine Einnahme von extra nativem Olivenöl von vier bis sechs Esslöffeln pro Tag, streng roh, und sehr wenig oder sogar kein Salz.

“Danke für die Geduld, mit der Sie mir bisher gefolgt sind.”

Apri Chat
Bisogno di assistenza?
Salve,

come posso aiutarla?