Verkauf von Nativem Olivenöl Extra mit kostenlosem Versand bei Bestellungen über 100€.

Das EVO-Öl, ein Verbündeter der Kinder

Oft empfiehlt der Kinderarzt den Eltern für die Entwöhnung des Kindes eine zentrale Zutat der Mittelmeerdiät, das EVO-Öl. Aber warum ist es wichtig, den Säuglingen EVO-Öl zu geben? Einer der ersten Aspekte, die zu klären sind, ist, dass, wie die Publikation zum Thema “fimp”: Federazione, Italiana, Medici, Pediatri auf “ilmedicopediatra 2020” berichtet, die wohltuenden Effekte nur mit hochwertigen Ölen feststellbar sind, die den Erhalt aller nutrazeutischen Eigenschaften des Produkts gewährleisten. Tatsächlich kann man in einem Abschnitt des Artikels lesen: “Jedoch nur das hochwertige EVO-Öl hat wichtige nutrazeutische Wirkungen, die durch entzündungshemmende, antioxidative Aktivität und Widerstandsfähigkeit gegen oxidativen Stress gekennzeichnet sind.”

Zunächst einmal muss gesagt werden, dass das EVO-Öl, neben den verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen für das Kind, in der Lage ist, die Geschmacksrichtungen der Breie zu verstärken und das Kind so an die typischen Geschmacksrichtungen der mediterranen Diät zu gewöhnen. Generell ist die Mittelmeerdiät (MD) nicht einfach eine Ernährungsweise, sondern ein echter Lebensstil, der einen begrenzten Verzehr von Süßigkeiten, Fleisch und tierischen Fetten sowie von Wein und allen alkoholischen Getränken im Allgemeinen vorsieht. Sie sieht außerdem einen mäßigen Verzehr von Fisch und frischen Käsesorten vor, während sie einen hohen Verzehr von Hülsenfrüchten, Getreide, frischem Obst und Trockenfrüchten, Gemüse, Wasser und allgemein pflanzlichen Fetten, insbesondere hochwertigem extra nativem Olivenöl mit einem hohen Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren empfiehlt. Die oben zusammengefassten Merkmale sind in der Ernährungspyramide verifizierbar, die 1995 erstmals von W.C. Willett und D. Trichopoulos vorgestellt wurde.

Kommen wir nun dazu, zu analysieren, wie das EVO-Öl ein guter Ernährungsverbündeter für das Kind ist. Während der frühen Kindheit haben der Gehalt an Fettsäuren und Polyphenolen (Tyrosol, Hydroxytyrosol, Oleuropein, Ligostrid 14 und Oleocanthal) eine schützende Rolle sowohl für das Gehirn als auch für das Herz des Kindes, und dies beginnt bereits während der Schwangerschaft, setzt sich mit dem Stillen fort und geht bis zur ergänzenden Ernährung weiter. Wie bereits erwähnt sprechen wir von hochwertigem extra nativem Olivenöl, dem einzigen, das eine wichtige ernährungsphysiologische Rolle in der ergänzenden Ernährung des Kindes mit epigenetischen Effekten spielen kann, die mit der antioxidativen Komponente verbunden sind, wie es auch bei anderen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse der Fall ist. Das Einführen von EVO-Öl in die ergänzende Ernährung des Kindes wird daher zu einer präventiven Maßnahme gegen die mögliche Entwicklung von nicht übertragbaren Krankheiten oder Non Communicable Diseases (NCDs) im Erwachsenenalter.

An diesem Punkt ist es gut, zu vertiefen, wie es dem Kind verabreicht werden sollte, ob gekocht oder roh zum Beispiel.

Der Rat von Kinderärzten und Ernährungswissenschaftlern ist, das EVO-Öl roh zu verwenden, mindestens bis zum Alter von 2 Jahren, auch wenn gekochtes Öl absolut nicht schädlich ist, da es einen hohen Rauchpunkt hat und keine giftigen Substanzen für unseren Körper produziert.

Außerdem, in welcher Menge sollten wir es den Säuglingen verabreichen?

Obwohl es als Elixier des langen Lebens und somit als ein Produkt reich an gesundheitlichen Vorteilen angesehen wird, ist es dennoch ein Nahrungsmittel mit hohem Energiegehalt. Daher empfehlen Kinderärzte anfangs eine Dosierung von 2 Teelöffeln EVO-Öl pro Tag, die auf maximal 3 Teelöffel erhöht werden kann. Man kann beginnen, EVO-Öl in die Ernährung des Kindes einzuführen, wenn man anfängt, feste Nahrung in ihre Ernährung einzubeziehen, was üblicherweise im Alter von etwa 6 Monaten beginnt.

Romolo del Frantoio Gentili, Ölmüller in fünfter Generation, empfiehlt für Säuglinge sein Biologisches Öl als ideal für Kinder in der Entwöhnungsphase, dank seiner Zusammensetzung aus gesättigten, einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fetten, die denen der Muttermilch sehr ähnlich sind. „Eine Liebesgeste für das eigene Kind, besonders für Mütter, die nicht die Möglichkeit hatten, die Versorgung mit Mikronährstoffen durch Stillen zu gewährleisten. Ein Teelöffel unseres biologischen Öls in den ersten Breimahlzeiten wird dazu beitragen, das Wachstum und das Nervensystem deines Kindes zu schützen, dank der Fülle an wohltuenden Substanzen, die im Produkt enthalten sind.“

Apri Chat
Bisogno di assistenza?
Salve,

come posso aiutarla?